Europa-Links.EU

Europa. Mit links verstehen, von unten verändern.
Kritisch und kreativ zur Europapolitik. Initiativen und Netzwerke für ein anderes Europa.
Das europäische Bildungsangebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Projekte

European Digital Rights Initiative (EDRI)

EDRI steht für European Digital Right Initiative und wurde 2002 gegründet. Der Initiative haben sich seitdem 28 Datenschutz- und Bürgerrechtsorganisationen aus 18 Mitgliedstaaten der EU angeschlossen. Weiter

Zurck

European Digital Rights Initiative (EDRI)

Migreurop und No Border

FLARE gegen organisiertes Verbrechen

Die Karawane Bamako-Dakar

Transform!Europe

Frankfurt – Auschwitz

Altra Mente: Schule für alle

EuroMemo Group

Seattle to Brussels Network

Der Aufruf “EUROPA NEU BEGRÜNDEN”

Europäisches Volksbegehren gegen Atomkraft

Wir sind Europa

ACT FOR CULTURE

Joint Social Conference

Frontexplode

Boats for People

Wasser ist ein Menschenrecht!

Alternative Trade Mandate

Stop TTIP – Europäische...

Weiter

Themen

Artikel des Tages

aus Allgemein, Aussen- & Handelspolitik, Fakten

Die Freihandelsabkommen zwischen der EU und lateinamerikanischen Ländern

In der Mitteilung „Ein wettbewerbsfähiges Europa für eine globale Welt“ wird festgelegt, dass durch eine spezifisch ausgerichtete Handelspolitik Wirtschaftswachstum gefördert und Arbeitsplätze in Europa geschaffen werden sollten. Die Position der Europäischen Kommission „lautet, dass die Ablehnung des Protektionismus zu Hause von aktiven Bemühungen um offene Märkte und faire Handelsbedingungen außerhalb der EU begleitet sein muss“ (Europäische Kommission 2006: 5). Die wichtigsten handelspolitischen Instrumente der Europäischen Union (EU) sind: 1. Abbau nichttarifärer Schranken: Man sollte nicht nur die Zollsenkung sondern die Beseitigung  derjenigen Vorschriften und Verfahren erreichen, die den Handel komplizierter machen. 2. Zugang zu Energie und Rohstoffen: Einige Länder beschränken die Versorgung mit Ressourcen wie Mineralien, Öl oder Agrarprodukten für den Außenhandel. Die EU verlangt, dass diese Beschränkungen aufgehoben werden sollen. 3. Öffnung neuer Wachstumsbereiche wie geistiges Eigentum, Dienstleistungen, Investitionen, öffentliche Aufträge und Wettbewerbsregelung (ebd.: 6). weiter

Fact Of The Day

Die EU-28 verzeichnete im vierten Quartal 2013 einen saison­bereinigten Leis­tungs­bilanz­über­schuss von 47,9 Mrd. Euro (1,5 % des BIP), gegen­über einem Über­schuss von 31,8 Mrd. (1,0 % des BIP) im dritten Quartal 2013.

Organisationen

LINKS