Europa-Links.EU

Europa. Mit links verstehen, von unten verändern.
Kritisch und kreativ zur Europapolitik. Initiativen und Netzwerke für ein anderes Europa.
Das europäische Bildungsangebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

zu dem Thema "Institutionen & Akteure" gibt es folgende Artikel:

Projekte

WeMove.EU – Eine neue Europäische Initiative

WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union die sich  gesellschaftlicher und ökonomischer Gerechtigkeit verpflichtet...

weiter

Freihandelsabkommen der EU: Die Regulatorische Kooperation

  TTIP, CETA und vermutlich auch TISA beinhalten neben vielen anderen auch Vorschläge zur sogenannten regulatorischen Kohärenz bzw. zur regulatorischen Kooperation. Das,...

weiter

Joint Social Conference

Als Gegenveranstaltung zum EU-Gipfel veranstalteten die Centrale Nationale des Employés (CND) und transform!Europe im März 2012 schon zum zweiten Mal die Joint Social Conference (JSC) in...

weiter

Stop Rating Agencies

Ratingagenturen haben zu viel Einfluß. Mit intransparenten und gesteuerten Beurteilungen der Kreditwürdigkeit von Staaten und Unternehmen haben sie die Krise verstärkt. Die Plattorm...

weiter

SOLIDAR

Solidar ist ein europäisches Netzwerk von Organisationen der Zivilgesellschaft mit einem gemeinsamen Wertekanon: Solidarität, Gleichberechtigung und soziale Teilhabe, menschenwürdiges Leben...

weiter

Fakten

Griechenlands Solidarität…

"Im Jahr 1953 kroch eine deutsche Delegation auf Knien nach London, um in einer internationalen Konferenz um Schuldenerlass zu betteln. Allzu sehr drückte Deutschland die Schuldenlast, die...

weiter

Vereinigte Staaten von EUROPA

Zur BEGRÜNDUNG EINES EUROPÄISCHEN SOUVERÄNS Das Fehlen einer einheitlichen Wirtschafts-, Währungs- und Sozialpolitik mitsamt einer Transferunion wird...

weiter

Der Rat der Europäischen Union

Der Rat der Europäischen Union (im Vertragstext einfach: der Rat) ist unter den Organen der Europäischen Union dasjenige mit der größten Macht- und Kompetenzfülle. Seine wichtigste...

weiter

„We want our money back!“ – Großbritannien und die EU

Großbritannien gehört selbstverständlich in die Europäische Union. Diese Aussage, die wohl die meisten jüngeren Europäer_innen heute machen würden, entspricht keineswegs dem Selbstbild...

weiter

Europa zwischen Hegemonie und Multipolarität

Angesichts des durch die Krise beförderten Aufstieg Deutschlands wird derzeit viel von der Wiederkehr der deutschen Frage gesprochen, von einer möglichen Zukunft Deutschlands...

weiter

Das philosophische Erbe Griechenlands, die Linke und das heutige Europa

Wenn derzeit von Griechenland die Rede ist, so bestimmen Rettungspakete, Proteste und Stammtischparolen den politischen Diskurs. Worüber weniger geredet wird, ist das vielfältige, aber auch...

weiter

Der Vertrag von Lissabon

Seit Maastricht wurde kaum ein europäischer Vertrag kontroverser diskutiert als der Lissabon-Vertrag, der am 13. Dezember 2007 unter portugiesischer Ratspräsidentschaft unterzeichnet wurde. Er...

weiter

Die EU als Transfer-Union

Die EU als Transfer-Union – das ist für die Bundesregierung in etwa das, was dem Teufel das Weihwasser der katholischen Kirche ist: etwas, das man um jeden Preis meiden will. Die...

weiter

Linke Positionen: Der EU-Haushalt

Die Europäische Union finanziert sich grundsätzlich aus drei Einnahmequellen: Importzöllen, Mehrwertsteuereinnahmen sowie einem Beitrag der Mitgliedstaaten in Abhängigkeit von der Höhe...

weiter

Jean-Luc Mélenchon und der dramatische Aufschwung der französischen Linken

Der lange Zeit von den Medien arrogant ignorierte Jean-Luc Mélenchon war die Tagesmeldung der französischen Präsidentschaftswahlen. Doch selbst bei ihren Versuchen, seinen dramatischen...

weiter

Eine kleine Geschichte der EU

Versuche der politischen Einigung hat es bereits im 19. Jahrhundert gegeben. Als politische paneuropäische Bewegung erlebte der Europa-Gedanke eine Blüte in der Zeit zwischen dem Ersten und dem...

weiter

Lobbydschungel Brüssel

Einblicke in den politisch-industriellen Komplex der EU

Brüssel gilt nach Washington als Hauptstadt des Lobbyismus. Geschätzte 15.000 bis 30.000 LobbyistInnen tummeln sich auf den Fluren der EU-Institutionen. Das sind mindestens 20 pro Mitglied...

weiter

Die Fraktion GUE/NGL im Europaparlament

„Ein anderes Europa ist möglich“

Zwischen den europäischen Linksparteien gibt es verschiedene, sich überlappende Formen der Zusammenarbeit. Die umfassendste Vereinigung ist mit Sicherheit die

weiter

Die Europäische Zentralbank (EZB)

Die Europäische Zentralbank wurde 1998 von den Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion gegründet. Sie ersetzt nicht die nationalen Zentalbanken, sondern bildet mit diesen das...

weiter

Der Petitions-Ausschuss des Europaparlaments

Unter den 22 Ausschüssen des Europäischen Parlamentes (EP) ist der Petitionsausschuss mit seinen 35 Mitgliedern sicher der vielfältigste und das EP-Gremium, das am nächsten an...

weiter

Die Entscheidungsstrukturen in der EU

Die Grundlage für die Entscheidungsstrukturen in der Europäischen Union bildet derVertrag von Lissabon. Das oberste Organ ist der Europäische...

weiter

Der Europäische Gerichtshof (EuGH)

Hüter des Rechts in der Gemeinschaft

Der EuGH ist der gemeinsame Gerichtshof und das höchste Gericht der Europäischen Union. Seine Urteile sind für alle Gerichte und alle Bürger in der EU bindend. Nationale Gesetze und...

weiter

Der Europäische Bürgerbeauftragte

Auf der Spur von Bürger-Beschwerden und Missständen in den Organen und Einrichtungen der EU

Der Europäische Bürgerbeauftragte nimmt Beschwerden von allen Bürgerinnen und Bürgern entgegen, die sich von den europäischen Institutionen ungerecht behandelt fühlen. Dieser...

weiter

Die Charta der Grundrechte

Vom Soft Law zum Primärrecht

Im Dezember 2000 haben das Europäische Parlament, der Rat und die Kommission die Charta der Grundrechte der Europäischen Union proklamiert (ABl. C 364). Es handelt sich dabei um einen...

weiter

Linke Positionen: Der EU-Haushalt

Millionen Euro ungleich verteilt

Die Europäische Union finanziert sich grundsätzlich aus drei Einnahmequellen: Importzöllen, Mehrwertsteuereinnahmen sowie einem Beitrag der Mitgliedstaaten in Abhängigkeit von der Höhe...

weiter