Europa-Links.EU

Europa. Mit links verstehen, von unten verändern.
Kritisch und kreativ zur Europapolitik. Initiativen und Netzwerke für ein anderes Europa.
Das europäische Bildungsangebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Service

Europa. Mit links verstehen, von unten verändern.

Das Angebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung für eine kritische Auseinandersetzung mit Europa. Wir stellen soziale Projekte und multinationale Netzwerke vor, beleuchten politische Machtverhältnisse in Europa und laden dazu ein, sich aktiv in das europäische Geschehen einzumischen. Denn Veränderung braucht Wissen.

Die Website Europa-Links.eu ist Teil des Europapolitischen Bildungsangebotes der Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS). Dieses Serviceangebot beruht auf dem Zusammenwirken verschiedener Bereiche der RLS, neben dem Büro Brüssel und dem Zentrum für Internationalen Dialog die Akademie für Politische Bildung und der Bereich bundesweite Arbeit.

Europa-Links.eu soll dazu anregen, sich stärker mit Europa zu beschäftigen und eigene Europa-Projekte zu entwickeln: Einen Diskussionsabend zur Euro-Krise, eine Ausstellung zu Flüchtlingen in der EU, eine Bildungsfahrt nach Brüssel… den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Dazu bietet das Team von Europa-Links.eu seine Unterstützung an, für ganz verschiedene Fragen wie:

  • Wie finde ich eine Referentin oder einen Referenten?
  • Wir planen ein grenzüberschreitendes Projekt. Wie finden wir eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher?
  • Welche Organisationen arbeiten in Brüssel zu meinem Thema?
  • Mit wem kann ich vor Ort zusammen eine Veranstaltung vorbereiten und durchführen?

Schreibt uns eine Mail, und das Team von Europa-Links.eu hilft Euch gerne weiter. Zusammen mit den Landesstiftungen, den Auslandsbüros und anderen Arbeitsbereichen der RLS beraten und unterstützen wir Euch gerne bei der Konzeption und Organisation von Bildungsveranstaltungen zum Thema Europa.

Sprachmittlung

Noch ein Wort zu Dolmetscherinnen und Dolmetschern: Die Sprachenvielfalt in der EU ist zwar eine große Bereicherung, aber für grenzüberschreitende Projekte kann sie auch eine Herausforderung sein. Denn simultanes oder konsekutives Dolmetschen ist genauso wie Übersetzen ein hochqualifizierter Beruf, und die Kosten dafür sind zu Recht hoch.

Um auch zivilgesellschaftlichen, finanzschwachen Projekten bei der Verständigung zu helfen, stellen manche Dolmetscherinnen und Dolmetscher ihre Leistung auch ehrenamtlich zur Verfügung. Ein europäisches Netzwerk engagierter Dolmetscherinnen und Dolmetscher ist Babels. Babels versteht sich selbst als politische Organisation und unterstützt mit seiner Arbeit progressive, alternative Projekte. Für Anfragen gibt es das Babels-Forum.

Dolmetscherinnen und Dolmetscher, die ehrenamtlich Projekte unterstützen möchten, schicken bitte eine Mail an das Team von Europa-Links.eu. Wir geben den Kontakt dann bei Anfragen gerne weiter.